ANUBHAB Silvester Feier in Bochum & 1. Konzerte im Haus ANUBHAB in 2015

Liebe ANUBHAB-Freunde,

das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen, und wir werden immer wieder gefragt, was ANUBHAB denn an Silvester macht.

Also hier für die noch unentschiedenen die Info, dass es noch Plätze gibt für die ANUBHAB-Silvester-Feier, die aber in diesem Jahr NICHT in Köln, sondern in Bochum stattfindet.

Wer also noch nicht weiß, was er tun soll, hier die Kontakt-Daten:

HOT PEPPER
Paulstr. 
43
44803 Bochum

Tel: 0234 / 38 71 00 und 0173 / 516 73 54.

Eintritt 22 € (für Kinder ermäßigt) inkl. Buffet und alkoholfreie Getränke

Im Januar geht es denn auch wieder los mit den ANUBHAB-Konzerten, hier schon ein kleiner Vorausblick:

Samstag, 10.01.2015 um 20:00 Uhr Sitarkonzert mit Shubhrodeep Pathak, Gesang Sayan Ghosh und Tabla Debasish Bhattacharjee

2015-01-10_Sitarkonzert_ANUBHAB_Koeln_420

Sonntag, 11.01.2015 um 12:00 Uhr Meditatives Raga-Konzert, auch mit  Shubhrodeep Pathak, Gesang Sayan Ghosh und Tabla Debasish Bhattacharjee.

2015-01-11_Meditative-indische-Raga-Matinee_ANUBHAB_Koeln_420

Für beide Konzerte gilt auch wie immer: 15,- € Eintritt
inkl. 1 indischen Tellermenü und 1 Tassse Chai.

Geändert hat sich, dass Sie sich bitte, wenn möglich, anmelden sollten, da es schon mal etwas voll werden könnte.

Wir wünschen Ihnen/Euch allen von Herzen einen guten Rutsch und ein friedliches, gesundes und zufriedenes 2015!

Debasish Bhattacharjee (Director) 
Conny Rave (Secretary)

ANUBHAB-ACADEMY indian music &  more
Vogelsanger Str. 352
50827 Köln
0221/976 10 322  +   0160/913 68 028  
0221/971 39 888  +    0178/7320256
http://www.anubhab.net + https://bloganubhab.wordpress.com

Advertisements

Über ANUBHAB-ACADEMY indian music & more

Unsere Schule hat sich folgende Ziele gesetzt: - die indische Kultur dem europäischen Publikum näher bringen und verständlicher zu machen, - den in Deutschland lebenden Mitmenschen aus Indien, Afghanistan, Pakistan, Bangladesh... die Möglichkeit geben, ihren Wurzeln wieder etwas näher zu kommen, - die indische Musik mit anderen Musikstilen, wie z.B. Jazz, Ethno, Obertonmusik u.v.m. zu verbinden - einen Treffpunkt zu einem friedlichen interkulturellen Austausch für Menschen aus aller Welt zu schaffen, - soziale Projekte wie das Kondolia Krankenhaus (www.kondolia.de) zu unterstützen.
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Neue Projekte, Neues aus der Academy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s